Stadt Borkum verstärkt Kontrolle der Anleinpflicht von Hunden

Aufgrund der beginnenden Brut- und Setzzeit und dem Bericht über die getöte hochträchtige Ricke mit ihren zwei Kitzen wurde seitens der Ordnungsabteilung die Kontrolle der Anleinpflicht verstärkt.

Dafür wurden zwei Schwerpunktkontrollen in den Morgenstunden durchgeführt.

Die Kontrollen fanden in den Gebieten der Norddünen, Greune Stee, Promenade und Kurpark statt. Von den Außendienstmitarbeiter/innen wurden 39 Hundebesitzer/innen kontrolliert. Im Zuge dessen wurde ein Verstoß festgestellt und geahndet.
 

Ferner wurde die Überprüfung der Anleinpflicht auch in die Routinekontrollen verstärkt aufgenommen.

Auch hier konnten sechs Verstöße gegen die Anleinpflicht festgestellt und geahndet werden.  
 

Die Stadt Borkum weist nochmals darauf hin, dass eine ganzjährige Anleinpflicht auf Straßen, Wegen und Plätzen nach der Borkumer Gefahrenabwehrverordnung gilt. Eine Anleinpflicht besteht auch für die Ruhe- und Zwischenzone des Nationalparks. Ferner sind Hunde in der freien Landschaft aufgrund der Brut- und Setzzeit zwischen dem 01. April und dem 15. Juli grundsätzlich an der Leine zu führen.