Pressemitteilung des Bürgermeisters - Suche nach Wohnraum

Liebe Borkumerinnen, liebe Borkumer,
liebe Wohnungsbesitzerinnen und Wohnungsbesitzer,

das Thema Wohnraum auf unserer Insel ist eines der drängendsten Probleme. Hier Abhilfe zu
schaffen, ist eine große Aufgabe und mit erheblichem Zeit- und Geldaufwand verbunden. Die
allgemeine Lage führt dazu, dass genehmigte Projekte sich verzögern und kurzfristig keine
Entspannung auf dem Wohnungsmarkt bringen.

Der fehlende Wohnraum für Fachkräfte bedeutet, dass in einigen Bereichen die Versorgung nicht
mehr im notwendigen Umfang sichergestellt werden kann. Neben der Betreuung unserer Gäste im
touristischen Sektor betrifft dies auch Teile des Handwerks und die häusliche Pflege, die für die
Grundversorgung der Pflegebedürftigen und die Aufrechterhaltung der notwendigen Infrastruktur in
den Betrieben und Wohnungen unverzichtbar sind.


An der einen oder anderen Stelle gibt es vielleicht Wohnraum, der aus verschiedensten Gründen
zurzeit nicht genutzt wird. An dieser Stelle habe ich daher die Bitte zu prüfen, ob dieser Wohnraum
nicht doch, und sei es zeitweise, vermietet werden kann. Jede Wohnung hilft!

Die Stadt Borkum hat eine Stelle eingerichtet, bei der freier Wohnraum gemeldet werden kann.
Dadurch kann auf kurzem Wege der Kontakt zwischen Angebot und Bedarf hergestellt werden. Die
Stadt wird dabei nur vermitteln, ein Mietvertrag wird allein zwischen Mieter und Vermieter
geschlossen.

Freie Wohnungen und Bedarfe für Fachkräfte können über die Telefonnummern 04922 303-218 oder
303-236 sowie über die Adresse stadt@borkum.de gemeldet werden. Die Angaben werden
vertraulich behandelt.

Vielen Dank und Allerbest!

Jürgen Akkermann
-Bürgermeister-