Infos aus dem Jugendhaus - Das Jugendhaus trotz(t) Corona auch in 2022

Auch das Programm im Jugendhaus wurde in den ersten Monaten des Jahres 2022 von Corona geprägt. Anhaltende Abstandsregelungen und Maskenpflicht schränkten die Möglichkeiten im Jugendhaus weiterhin ein. Trotzdem versuchte das Team um Sven, Martin und Arne im Rahmen der Möglichkeiten den Borkumern Kindern und Jugendlichen ein vielfältiges Freizeitangebot im Jugendhaus zu ermöglichen. Auch das gemeinsame Abendessen, das in den letzten Jahren zum festen Angebot im Jugendhaus wurde, sollte möglichst nicht verloren gehen. Durch die Aufteilung auf mehrere Tische war dies auch mit ausreichendem Abstand möglich. Ein Schwerpunkt lag dabei auf gesundem Essen, gemeinsam zubereitet, wie Salat oder Wraps. Aber auch Pizza, Kartoffelsuppe, Reis-Gemüse-Pfanne oder Nudelauflauf gehörten zu den Kochangeboten. Meistens gab es aber Brötchen, zur Verfügung gestellt von Bäckerei Nabrotzky.
Jugendhaus Wraps Jugendhaus Abendessen

Praktikanten Leon und Jelke

Im Februar unterstützte Leon Albartus im Rahmen seines Schulpraktikums das Jugendhaus. Mit einem großen Aktionstag sorgte er für einen großen Besucherandrang. In vielen unterschiedlichen Spielen traten die Kinder und Jugendlichen gegeneinander an und ihr Wissen, ihre Sportlichkeit und ihr Geschick wurden auf die Probe gestellt. Im April gab es mit Jelke Michaelsen einen zweiten Praktikanten, der ebenfalls mit viel Engagement das Team im Alltag unterstützte. Als Projekt seines Praktikums organisierte er einen Kinonachmittag im Jugendhaus.

Jugendhaus Praktikum Luciene Jugendhaus Praktikum Jelke

Kleines Grillfest am letzten Schultag

Am letzten Schultag vor den Frühjahrsferien konnte im Jugendhaus dank einer großzügigen Spende ein kleines Grillfest ermöglicht werden. Dank hervorragendem Wetter konnte draußen bei Musik, Fußball, Basketball und anderen Angeboten gespielt werden. Der Grillmeister Damian mit seinem Assistent Mirko versorgten die Besucher kulinarisch vom Grill.

Jugendhaus Grillen

Spiele, Bastel, Sport

Neben diesen kleinen Highlights wurde im Jugendhaus viel gespielt, gebastelt, Sport gemacht und gemalt. „Die Siedler von Catan“ und „Skip-Bo“ haben sich dabei als neue Lieblingsspiele herausgestellt. Neben Basketball und natürlich Fußball wurde auch die „Jugger“-Saison eröffnet. Martin hat fleißig mit den Jugendlichen neues Spielgeräte gebaut. Wir danken Herrn Rhode für die Spende.

Jugendhaus Jenga Jugendhaus Saft-Pong