Eheschließung, Heirat

Beschreibung:

Eheschließung Heirat

Sagen Sie „Ja“ auf der schönen Nordseeinsel Borkum

Sie möchten heiraten und wollen dies an einem ganz speziellen Ort tun? Bei Ihren Urlauben auf Borkum haben Sie schon immer gedacht: „Hier wäre ein schöner Ort zum Heiraten?“ Oder Sie haben sich vielleicht auf Borkum kennengelernt und wollen Ihrer Partnerschaft hier auch den rechtlichen Rahmen geben?

Dann sind Sie und Ihre Hochzeitsgäste herzlich willkommen auf der einzigen ostfriesischen Nordseeinsel mit Hochseeklima…..

Hier finden Sie den richtigen Rahmen für Ihre Trauung, um diesen Tag zu einem ganz besonderen Tag in Ihrem Leben zu machen. Egal, ob Sie eine ganze Hochzeitsgesellschaft bei Ihrem Ja-Wort dabei haben möchten oder diesen Tag ganz alleine für sich genießen möchten, hier auf Borkum steht Ihren Wünschen (fast) nichts im Weg.

Wenn Sie nicht auf Borkum leben und auf unserer Insel im historischen Ratssaal im denkmalgeschützten Rathaus oder an einem unserer speziellen Trauorte, dem „Toornhuus“ am Fuße des Alten Leuchtturms, dem Feuerschiff „Borkumriff“ im Schutzhafen oder in einem extra für Sie eingesetzen Zug der Borkumer Kleinbahn mit historischen „Kaiserwagen“ heiraten möchten, ist Ansprechpartner zunächst das Standesamt Ihres Wohnsitzes.

Die Eheschließung muss dort rechtzeitig, maximal aber 6 Monate vor dem gewünschten Trautermin angemeldet werden. Leben Sie, die beiden Verlobten an getrennten Wohnorten, kann eines der Wohnsitz-Standesämter für die Anmeldung ausgesucht werden.

Wenn Sie beide oder einer von Ihnen auf Borkum seinen Wohnsitz hat, ist das Standesamt Borkum für die Anmeldung zuständig.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Für die Anmeldung sollten Sie beide persönlich im zuständigen Standesamt erscheinen, ist dies nicht möglich, kann in Ausnahmefällen eine Vollmacht (benötigter Vordruck beim Standesamt erhältlich) Ihres Partners oder Ihrer Partnerin vorgelegt werden.

Grundsätzlich sind bei der Anmeldung für deutsche Eheschließende folgende Unterlagen erforderlich:

  • - Personalausweis oder Reisepass
  • - Geburtsregisterauszug
  • - Meldebescheinigung des Einwohnermeldeamtes mit Angabe des Familienstandes
  • - bei Vorehen oder vorhergegangenen Lebenspartnerschaften: Eheregister- bzw.   Lebenspartnerschaftsregister-Auszug mit Auflösungs/Aufhebungsvermerk
  • - bei gemeinsamen Kindern: Geburtsurkunde des Kindes, Vaterschaftsanerkennung und ggfs. Sorgerechtserklärung

Sollte einer von Ihnen oder auch Sie beide im Ausland geboren oder ausländische Staatsangehörige sein, ist die Vorlage weitere Unterlagen erforderlich.

Die in Ihrem Fall für die Anmeldung notwendigen Unterlagen erfragen Sie am besten in einem persönlichen oder telefonischen Gespräch mit Ihrem Standesamt, da je nach Lebenssituation weitere Unterlagen nötig sein können.

Die Eheschließung kann, wenn die Voraussetzungen geprüft wurden und es keine Hinderungsgründe gibt, dann in jedem deutschen Standesamt erfolgen, die geprüften Unterlagen werden hierzu an das gewünschte Standesamt gesendet.

Gerne können Sie vorab bei uns einen Termin für Ihre Trauung auf Borkum resevieren.

Gebühren:

Neben den üblichen standesamtlichen Gebühren entstehen auf Borkum für die Nutzung der besonderen Trauorte folgende Kosten:

„Toornhuus“                                       100,00 € Nutzungsentgelt

Feuerschiff „Borkumriff“                   150,00 € Nutzungsentgelt

 „Kaiserwagen“ der Kleinbahn           499,80 € Nutzungesentgelt

Die jeweiligen standesamtlichen Gebühren sind vom Einzelfall abhängig, gerne geben wir Ihnen hierzu entsprechende Auskünfte.

Was muss noch bedacht werden?

Bitte bedenken Sie bei den Planungen für Ihre Hochzeit auf Borkum noch folgendes:

  • Spätestens am Tag vor der Trauung ist ein persönliches Gespräch im Standesamt nötig, um die letzten Formalitäten (Gebühren, mögliche Wahl des Stammbuches ect.) und die Zeremonie an sich zu besprechen.
  •  Sehr viele Paare möchten ihre Hochzeit bei uns feiern, daher sind in den besonders gefragten Zeiten mehrere Trauungen hintereinander an einem Tag möglich.
  • Gerne können während der Zeremonie Fotos gemacht werden, Videoaufnahmen sind nicht zulässig.
  • Da unser Rathaus unter Denkmalschutz steht, gibt es hier keinen Aufzug. Als ebenerdiger Trauort steht das „Toornhuus“ zur Verfügung.
  • Die Offiziersmesse auf dem Feuerschiff bietet höchstens Platz für Traugesellschaften von 12 Personen (incl. Hochzeitspaar und Trauzeugen)
  • Da Borkum im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer liegt und zum Weltnaturerbe gehört, bitten wir Sie als Brautpaar Ihre Gäste darauf hinzuweisen, dass an allen Trauorten nur
    • - das Streuen von echten Blütenblättern
    • - das Streuen von Reis in kleinem Umfang sowie
    • - das Pusten von Seifenblasen

gestattet ist. Bitte verzichten Sie auf künstliche Streuartikel sowie aufsteigende Luftballons, die nicht nur als Müll in der Natur landen und dann entsorgt werden müssen, sondern auch eine Gefährdung für die Tiere des Wattenmeeres darstellen. Für Ihre Rücksichtnahme möchten wir uns jetzt schon bei Ihnen und Ihren Gästen bedanken.

Unsere Trauorte:

Auf Borkum stehen Ihnen vier außergewöhnliche Orte zur Auswahl, an denen Sie sich das Ja-Wort geben können:

  1. Historischer Ratssaal aus dem Jahre 1910, der mit einer Holzvertäfelung und bleibverglasten Fenstern im Jugendstil versehen ist. Besonders ist auch die Kogge, die als Deckenbeleuchtung dient.



    Ratssaal 1805
    Ratssaal 1805
    Bei der Trauung sitzt das Brautpaar und ggfs. die Trauzeugen in der Mitte des Ratstisches, an dem sonst der Rat der Gemeinde tagt. Ihre Gäste können außen am Tisch oder bei einer großen Gesellschaft auch auf der integrierten Holzempore Platz nehmen.  Der Ratssaal bietet damit Platz für Hochzeitsgesellschaften bis zu 30 Personen, aber auch zu zweit fühlen Sie sich dort nicht verloren.Gegebenenfalls können Sie mit Ihren Gästen auch noch im Ratssaal anstoßen, Gläser stellen wir Ihnen dann gerne zur Verfügung.

    Trauungen sind hier Montags bis Freitags (außer 1. und 3. Freitag im Monat) in der Zeit von 8:30 Uhr bis 12:00 Uhr möglich, Montags bis Donnerstags auch nachmittags in der Zeit von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr.
     
  2. „Toornhuus“, das heimilige Leuchtrumwächterhäuschen am Fuße des Alten Leuchtturms. In typisch ostfriesich-gemütlicher Atmosphäre können Sie hier in dem in liebevoller Manier hergerichteten Tee-Stunden-Zimmer den entscheidenden Schritt  machen. Sie als Brautpaar genießen Ihre Zeremonie auf dem gemütlichen ostfriesischen Samtsofa. Gerne können Sie hierbei von bis zu 25 Gästen begleitet werden. Auch hier können Sie unter bestimmten Umständen noch ein Gläschen Sekt oder Saft mit Ihren Gästen trinken. Auch im Toornhuus stellen wir Ihnen dann die Gläser zur Verfügung. Trauungen im „Toornhuus“ sind an jeden 1. Freitag im Monat in der Zeit von 8:30 bis 12:00 möglich.








    Weitere Information finden Sie auf der Homepage des Heimatvereins:
    http://www.heimatverein-borkum.de/toornhuus/heiraten/

     
  3. Feuerschiff „Borkumriff“
    Die ehemalige Offiziersmesse auf dem Feuerschiff, das von 1956 bis 1988 vor Borkum als schwimmender Leuchtturm diente, erstrahlt in ganz neuem Glanz und gibt Ihrer Trauung einen ganz eigenen, maritimen Rahmen.
    In voller Fahrt wird jedoch nicht getraut, sondern nur wenn das Schiff im Hafen liegt.
    Hier finden für Ihre Zeremonie Sie als Brautpaar, mögliche Trauzeugen und zusätzliche 8 Gäste, insgesamt also 12 Personen, Platz.
    Gerne stellt Ihnen der Förderverein des Feuerschiffs im Anschluss an die Trauung Gläser für einen kleinen Sekt-Umtrunk zu Verfügung. Wenn das Wetter dies erlaubt, kann hierzu ein Stehtisch auf dem Vorderschiff oder dem Seitengang aufgestellt werden.
    Trauungen auf dem Feuerschiff sind an jeden 3. Freitag im Monat in der Zeit von 8:30 bis 12:00 möglich.




    Weitere Information finden Sie auf der Homepage des Fördervereins : http://www.nationalparkhaus-wattenmeer.de/sites/default/files/%5Buser%5D/downloads/heiraten_auf_dem_nationalpark-feuerschiff.pdf

     
  4. „Kaiserwagen“ der Borkumer Kleinbahn
    Der zweiachsige Salonwagen aus dem Jahr 1905 hat Platz für 12 Personen. Der Wagen verfügt über ein Adjutanten-Abteil und einen Salon. Letzterer ist prächtig im Jugendstil-Charme ausgestattet. Für die Zeremonie macht das „rollende Standesamt“ mit dem stilvollen Ambiente einen Halt auf freier Strecke, mitten in der Borkumer Natur.

    Anschließend können Sie hier, wenn das Wetter es erlaubt, an einem Stehtisch neben dem Zug mit Ihren Gästen bei einem Glas Sekt oder Saft anstoßen, die Gläser werden Ihnen gerne zur Verfügung gestellt. Danach fahren Sie mit Ihrer Hochzeitsgesellschaft weiter bis zur Reede und wieder zurück bis zum Bahnhof.

    Weitere Zusatzleistungen wie z.B. die Dampflok können bei der Borkumer Kleinbahn gebucht werden, dies ist dann neben dem Nutzungsentgelt mit weiteren Kosten verbunden.

    Trauungen im „Kaiserwagen“ sind am zweiten Dienstag im Monat möglich. Da der Zug extra für Sie eingesetzt wird, steht uns hier jeweils nur ein Termin um ca. 14:30 Uhr zur Verfügung.

    Weitere Information finden Sie auf der Homepage der Borkumer Kleinbahn:
    https://www.borkumer-kleinbahn.de/ specials/heiraten-im-kaiserwagen.html
     

Terminabsprachen erfolgen in allen Fällen über das Standesamt Borkum



Ansprechpartner:

Email vcard Name Telefon Fax
E-Mail V-Card Telefon 04922/303-222 Fax 04922/303-288






Zuständiges Amt: