Seniorenbeauftragte

Beschreibung:

Seniorenbeauftragte/r

Zu den Zielen der Stadt Borkum gehört unter anderem, die Betreuung der Senioren auf der Insel zu verbessern. Zu diesem Zweck hat die Stadtverwaltung Frau Ines Görder zur Seniorenbeauftragten berufen.

Oftmals zeigt sich, dass Senioren über die Vielfalt der Angebote für sie nur unzureichend Bescheid wissen oder den Gang zu den Ämtern scheuen. Dadurch verzichten sie unter Umständen unnötig auf Sozialleistungen verschiedenster Art, auf die sie eigentlich einen Anspruch haben.

Die Seniorenbeauftragte bietet in diesen Bereichen Hilfestellung. Sie berät über die verschiedensten Möglichkeiten und Hilfsmittel, stellt den Kontakt zu den verschiedenen Behörden her, hilft, dort Anträge auf Hilfeleistungen zu stellen und vieles mehr.

Ansprechpartner:

Volker Apfeld

Sozialabteilung / Sachgebietsleiter

Telefon: 04922/303-214

Fax: 04922/303-55-214

Email:  volker.apfeld @borkum.de

Neue Straße 1

Zimmer 2

D-26757 Borkum

Ines Görder 

Telefon: 04922/912720

Erreichbar auch im Gemeindebüro der ref. Kirche:

Di – Do
9.30 – 12 Uhr

Di
15 – 17 Uhr

Wilhelm-Bakker-Straße 5

Frau Görder besucht stattdessen nach Terminvereinbarung die Senioren zu Hause, um unbürokratisch von dort aus zu helfen und ihnen erste Gänge in die Verwaltung(en) abzunehmen.

Zu den Aufgaben der Seniorenbeauftragten gehören unter anderem:

  • Hilfestellung bei Sozialleistungen, insbesondere Sozialhilfe, Wohngeld usw.
  • Hilfestellung bei Rentenanträgen
  • Hilfestellung bei Angelegenheiten der Krankenversicherung, z.B. Beschaffung von Hilfsmitteln wie Rollatoren, Beantragung von Medikamentenbefreiungen usw.
  • Hilfestellung bei der Beantragung von Pflegestufen in der Pflegeversicherung
  • Hilfestellung bei der Vermittlung von Pflegediensten
  • Hilfestellung bei der Beantragung von Heimplätzen
  • Hilfestellung bei Schwerbehindertenangelegenheiten beim Versorgungsamt, z.B. auch bei Rundfunkgebührenbefreiungen
  • Hilfestellungen bei sonstigen Behördengängen, zum Beispiel bei Meldeangelegenheiten, Steuerangelegenheiten, Verkehrs-Ausnahmegenehmigungen für Schwerbehinderte, Beantragung von Altenwohnungen, Briefwahl ...
  • unverbindliche Erstberatung zu Vorsorgevollmachten, Betreuungen, Pflegschaften
  • Beratung über sonstige örtliche Angebote der Seniorenarbeit und Wohlfahrt, wie Seniorenspeisung, Altennachmittage der Kirche usw.


Ansprechpartner:

Email vcard Name Telefon Fax
E-Mail V-Card






Zuständiges Amt: